Dienstag, 27. September 2016

AKTUELLE MELDUNGEN

Die Stadtratsfraktion Die Grünen/rosa liste bedanken sich bei der scheidenden Parteivorsitzenden Heidi Schiller und gratulieren Gudrun Lux und Julia Post zur Wahl in den Stadtvorstand

Gülseren Demirel

(Pressemitteilung) Die Stadtratsfraktion Die Grünen/rosa liste bedanken sich bei der scheidenden Parteivorsitzenden Heidi Schiller und gratulieren Gudrun Lux und Julia Post zur Wahl in den Stadtvorstand Gestern Abend hat sich die Stadtversammlung der Grünen mit großen Applaus von der bisherigen Parteivorsitzenden Heidi Schiller verabschiedet.
Mehr lesen...

Grüne-rosa liste wollen offenes Rathaus behalten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

(Pressemitteilung) Die Grünen – rosa liste warnen davor, das Münchner Rathaus in eine Festung zu verwandeln. Fraktionschefin Gülseren Demirel kündigte an, sich in den zuständigen Gremien der Stadt gegen die Vorschläge des Kommunalreferats auszusprechen und für die Beibehaltung des Konzepts „offenes Rathaus“ einzutreten.
Mehr lesen...

Stadtwerke wollen beschleunigten Kohleausstieg prüfen

HKW

(Pressemitteilung) Der Aufsichtsrat der Stadtwerke GmbH hat auf seiner Sitzung am 14. September 2016 zahlreiche Prüfaufträge beschlossen, die den Grundstein für einen beschleunigten Ausstieg aus der Kohleverfeuerung im HKW München-Nord legen.
Mehr lesen...

Mit der City Maut für bessere Luft in München

PK160909webth

(Pressegespräch) Bei einem Pressegespräch zum Thema Luftreinhaltung hat die Grüne Stadratsfraktion ein Bündel von Vorschlägen präsentiert, mit denen die ständige Verletzung der Stickoxid-Grenzwerte endlich abgestellt werden könnte - darunter auch ein Antrag, eine Studie zur Ausgestaltung einer Citymaut in Auftrag zu geben.
Mehr lesen...

Grüne halten an Veröffentlichung aller städtischen Gutachten auf Transparenzportal fest

Florian150

(Pressemitteilung) Die Grünen – rosa liste halten an dem Ziel eines städtischen Transparenzportals fest, auf dem sämtliche von der Stadt beauftragten Gutachten auf leicht zugängliche Weise der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden – selbstverständlich immer unter Beachtung des Datenschutzes. Die von OB Reiter dagegen vorgebrachten Einwände sind nach Auffassung von Grünen-Fraktionschef Dr. Florian Roth nicht stichhaltig.
Mehr lesen...

Nach oben scrollen